1. April

Der 1. April ist der ernste Tag im ganzen Jahr, der zur Belustigung der Bevölkerung verwendet wird. Zahlreiche Zeitungen nerven mit ihren unlustigen Fake-News die Leser, die nicht zwischen wahr und falsch unterscheiden können (sonst eigentlich auch nicht). Meist nerven sich auch die Bekannten gegenseitig mit unwitzigen, stupiden Streichen, die sie monatelang geplant haben.

Diese unlustigen Streiche und Nachrichten stören jedes Jahr allerdings mehr Menschen, die den 1. April boykottieren wollen. Vor ca. 2000 Jahren war der 29. Februar der “Witz”-Tag. Dieser wurde vom damaligen Papst aus diesem Grund abgeschafft und sollte nur noch alle 4 Jahre auftreten. Auch heute wird darüber nachgedacht, den 1. April abzuschaffen und direkt mit dem 2. April anzufangen. Da sich dazu aber genauso wenig jemand traut, wie die Uhrumstellung zu beerdigen, wird dies wohl erstmal nicht stattfinden.

Zuletzt geändert:

Mit Kommentar nerven

avatar
Copy link
Powered by Social Snap