Mario Kart

Mario Kart ist ein Indie-Horror-Game, das sich auf den Frust des Spielers fokussiert und erstellt wurde, um die Spieler in pure Verzweiflung zu stürzen. Entwickelt wurden die Episoden des Games (u.a. Mario Kart D(Do)S, Mario Kart Bi, Mario Smart 7 oder Mario Kart 8) von Nintendo. Bekanntheit erlangte das Spiel besonders, weil es zum Spielen keinerlei „Skill“ benötigt, sondern rein zufällig ist und eine reine Glückssache. Jedoch ist dies kein Anhaltspunkt für die Spieler sich darüber aufzuregen, dass das Gewinnen hier eben unmöglich ist. Aufgrund der Kritik richtete Nintendo deshalb mehrere Modi ein, die alle gleich beschissen waren und den Schwierigkeitsgrad beschreiben sollten, da jedoch der Frustfaktor bei 150ccm noch nicht hoch genug war, legte man bei Mario Kart 8 noch 200ccm drauf.

Ein freundschaftlicher Freitag-Abend oder doch pure Aggression?

Gamer sehen es als „Challenge“ in 200ccm zu versagen, viele von ihnen bestreiten, dass Mario Kart Glücksspiel ist, was obendrein noch süchtig macht. Mit zahlreichen, sogenannten „Items“ kann man die anderen Spieler zusätzlich penetrieren.

Auflistung und Erklärung der Items

Name

Beschreibung

Bilder für Doofe

Item-Box

Ursprung des Bösen, hier entschlüpft die häufigste Ursache für den Verlust des Ruhefaktors

Münzen

Fallen, damit der Fahrer Wege driftet, die ihn von der Strecke fegen oder direkt von einem blauen oder roten Panzer getroffen wird, der gar nicht für ihn vorgesehen gewesen wäre, weil die Münzen mittig liegen wie die Panzer fliegen. Zufall? Eher nicht, ein offenkundiges “Feature” von Nintendo für den maximalen Trigger-Faktor

Bananen

Provokativ verlegte Bananenschalen, die hier noch schlimmer sind als im sogenannten IRL (echten Leben, Gamerdeutsch), besonders beliebt, wenn der Fahrer sie frisch vor den Spieler wirft

Turbo-Pilz

Eher bekannt als “Flieg-halt-raus”-Pilz, sorgt bei Einsetzung dafür, dass man über die Leitplanke hinaus schießt, da Nintendo absichtlich nur Kurven eingebaut hat

Blitz

Für Fahrer, die sich auf die letzten Plätze penetrieren lassen mussten die perfekte Möglichkeit ihren Gegnern richtig einen reinzuwürgen und diese maximal zu nerven, Resultat ist, dass alle Spieler vor dem Blitzer klein werden und alle ihre Items verlieren, mann kann die anderen Spieler nun überfahren, wenn man groß ist

Blooper

Weil die kurvenreiche Strecke und die nervigen Items noch nicht genug sind, gibt es ebenfalls sogenannte Blooper (bei UNO Bluffer genannt), die anderen Spieler werden schwarz eingefärbt, rassistisch ist man bei Nintendo auch noch, sodass sie nichts mehr sehen und den nächsten Abhang heruntersausen

Bob-omb

Bombenprank für einen unvergesslichen Zockerabend

Feuerblume

Möglichkeit die anderen Spieler zu rösten und sie somit auszuschalten, jedoch kann man wenige Sekunden nach der Röstung wieder weiterfahren -> Nintendo-Logik

Goldener Turbo-Pilz

Premium-Version des Turbo-Fußpilzs, so schnell wirst du selten aus dem Spiel fliegen

Grüner Panzer

Überreste eines Koopas, die man den Gegener vorne und hinten einverleiben kann, damit werden sie gestoppt und können erst später weiterfahren, das Item wird absichtlich oft verteilt (oft auch in Dreier-Variation, hihi)

Roter Panzer

(auch genannt: der Freund von hinten): Der Sinn des Spiels, weshalb man die ganze Zeit grüne Panzer und Bananen sammelt, um potenzielle rote Üanzer von hinten abzuwehren, die man während eines Spiels potenziell 25x erhält, so oft klopfen nichtmal die Zeugen Jehovas an deiner Tür

Kugelwilli

Möglichkeit für Versager aufzuholen und dabei andere Spieler zu überfahren, obwohl die Rakete fliegt

Stachi-Panzer

(auch Big Daddy genannt): Der Albtraum jedes Mario Kart-Spielers, der auch nur 5 Sekunden auf dem ersten Platz fährt, aufgrund des Gleichberechtigungsparagraphens muss man den ersten Platz, der sich diesen Rang grundsätzlich nie verdient hat, samt Umfeld wegbomben, um sich danach besser zu fühlen, wenn der erste Platz selbst einen blauen Panzer abschießt, handelt es sich um ein typisches Eigentor

Stern

Beschleunigungstool, das selbst bei Mario Bros nur nervt, vor allem zum Umfahren anderer Gegner gedacht, um absolut allen den Spielspaß zu nehmen

Bumerang

(auch “Nackenschelle” genannt): Sorgt dafür, dass der Gegner hinterrücks den Hinterkopf beschädigt bekommt, eigentlich als Heilmittel gedacht, da Schläge auf den Hinterkopf das Denkvermögen erhöhen sollen, jedoch macht bei Mario Kart ein Item, das etwas bringt, genau so wenig Sinn wie eine Begrenzung des Stachi-Panzers pro Runde

Topf-Piranha-Pflanze

Die Idee genau so schlecht wie der Name, sorgt dafür, dass man die anderen Mitspieler essen kann, ein wohl sehr kranker Fetisch eines Mitarbeiters bei Nintendo ohne Freunde

Glücksacht

(ehemals Glückssieben, wurde jedoch aufgestockt, ähnlich wie Hartz 4, wenn man die Sozialleistungen nicht erfüllt, nicht): Gibt dem Spieler Zugriff auf alle Items, die unkontrolliert um ihn herum fliegen und das Rammen von anderen Spielern zu einer unschönen Erfahrung machen, wird meist aus Intoleranz und Unprofessionalität innerhalb der ersten drei Sekunden verfeuert und macht absolut keinen Sinn und schadet oftmals dem Spieler selbst noch erheblich

Superhupe

Item zur Abwehr von Anderen durch ohrenbetäubendes Hupen, sämtliche Panzer werden davon zerstört, Frequenz ist so hoch, dass man nichts außer die Schallwelle und die Welle der Zerstörung hört (vergleichbar mit einer Opernsängerin)

Zuletzt geändert am von
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle schlechten Kommentare sehen
0
Teil uns deine Meinung mit, kommentiere!x
()
x
Share via
Copy link
Powered by Social Snap